Dipl.-Psych. Christian König

Christian Koenig

Als Psychologe und Psychotherapeut habe ich viel mit (chronisch) erkrankten Menschen zusammengearbeitet. Immer wieder hatte ich Gelegenheit, die Einheit von Körper, Geist und Seele zu beobachten – der Mensch als ganzheitliches Wesen. Ich lernte, dass viele Krankheiten (körperliche, psychische und psychosomatische) oft eine Art Sprache sind, die es zu übersetzen gilt, um den Menschen erfassen und verstehen zu können. Meine Aufgabe als Psychotherapeut ist es, diesen Erkenntnisprozess zu fördern, zu begleiten und zu unterstützen.

 

 

 

Beruflicher Werdegang

Ich studierte in Münster und schloss 1995 mit dem Diplom in Psychologie ab.

Zwei Jahre arbeitete ich in der Nähe von Frankfurt a.M. in einer Klinik für Psychosomatik, Innere Medizin und Orthopädie. Hier erwarb ich erste psychotherapeutische Erfahrungen und konzipierte verschiedene gesundheitspsychologische Gruppenangebote.

1998 wechselte ich in eine psychosomatische, orthopädische und schmerztherapeutische Fachklinik in Bad Rothenfelde. Hauptsächlich führte ich Einzel- und interaktionelle Gruppenpsychotherapien durch. Außerdem leitete ich Fortbildungsveranstaltungen für Ärzte, die sich psychotherapeutisch weiterbildeten.

In einem ambulanten Reha-Zentrum in Münster arbeitete ich hauptsächlich psychotherapeutisch. Ein weiterer Schwerpunkt war die neuropsychologische Diagnostik und Therapie.

Als Leitender Psychologe einer Einrichtung bei Düsseldorf baute ich die Klinik mit auf, konzipierte und leitete das gesamte Spektrum psychologischer und psychotherapeutischer Maßnahmen.

Qualifikation

  • Approbation als Psychologischer Psychotherapeut mit Arztregistereintrag (Fachkundenachweis in tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie).
  • 1999 – a.w.: Zusatzausbildung in Katathym Imaginativer Psychotherapie. Zu dieser Ausbildung gehörte auch eine 3-jährige Lehrtherapie zur eigenen Selbsterfahrung.
  • 2009 – a.w.: Zusatzausbildung in Schematherapie.
  • 1999 – 2000: Ausbildung in der traumatherapeutischen Methode „Eye Movement Desensitization and Reprocessing – EMDR“. 2011 Zertifizierung als EMDR-Therapeut.
  • Heilpraktiker (Psychotherapie)
  • Schwerpunkte: imaginative Methoden (Arbeit mit inneren Bildern und Vorstellungen), psychische Probleme und Krankheitsbewältigung (v.a. psychologische Schmerztherapie).